Rennmäuse sind großartige Haustiere für ältere Kinder. Sie sind sehr aktiv und obwohl sie relativ leicht zu händeln sind, sind sie wahrscheinlich etwas weniger gutmütig als die meisten Hamster. Im Gegensatz zu Hamstern sind sie jedoch nicht nachtaktiv, so dass sie zu unterschiedlichen Tageszeiten zum Spielen herauskommen.

Es gibt viele Dinge, die Sie tun können, um sicherzustellen, dass Ihre Rennmäuse sich pudelwohl fühlen.

  • Geben Sie den Tieren Raum, damit sie ihrer Wanderlust und Neugier frönen können. Viele Halter nutzen Glasaquarien, weil Wüstenrennmäuse Käfigstangen zerkauen und beim Graben Einstreu aus dem Käfig werfen, was zu viel Dreck führt. Für ein Pärchen Rennmäuse sollte etwa 1 Meter x 0,5 Meter Fläche zur Verfügung stehen, um den Tieren genügend Platz zu geben und ihnen eine ansprechende Umgebung zu gestalten.
  • Rennmäuse sind zu verschiedenen Tag- und Nachtzeiten aktiv. Ein kuscheliges Nest ermöglicht es den Tieren, im Verlauf von 24 Stunden immer wieder Nickerchen einzulegen.
  • Rennmäuse graben und klettern für ihr Leben gerne – stellen Sie den Tieren daher Tunnel, Plattformen und Spielzeug zur Verfügung.
gerbil-coconut-home
  • Rennmäuse lieben Gesellschaft. In der Natur leben sie in großen Gruppen. Ein gleichgeschlechtliches Paar wird sich in der Regel gut vertragen, vor allem, wenn sie in jungen Jahren vergesellschaftet wurden und somit aneinander gewöhnt sind. Bieten Sie größeren Gruppen von Rennmäusen ausreichend Platz, um einer territorialen Aggression vorzubeugen.
  • Die Einführung einer neuen Rennmaus in eine Gruppe oder zu einem einzelnen Tier ist nicht immer einfach und muss mit Vorsicht erfolgen.
  • Stellen Sie das Futter für die Tiere nicht nur an einen einzelnen Platz, sondern verteilen Sie dieses an verschiedenen Orten im Käfig. Es wird Ihre Rennmaus glücklich machen, wenn sie Zeit mit der Nahrungssuche verbringen muss, um eine Vielzahl von Futtersorten aufzuspüren.
  • Vergessen Sie nicht etwas Holz zum Nagen – Wüstenrennmäuse lieben das Knabbern! Apfel- und Haselnusszweige sind ideal.
  • Menschliche Gesellschaft kann das Leben einer Rennmaus über den artgleichen Kontakt hinaus sehr bereichern. Für kleine Kinder kann es schwierig sein, mit Rennmäusen richtig umzugehen, da die Tiere so schnell und flink sind. Ein älteres Kind oder ein Erwachsener wird es genießen, eine Rennmaus zu besitzen und ihre Verhaltensweisen zu beobachten, zu denen die Nahrungssuche in der Gruppe, das gegenseitige Putzen, Laufen, Graben und Sandbaden gehören.
bathing-sand-thumbnail